Willkommen
Empfehlenswerte Modellraketen-Seiten:
Mein Name ist Andreas Block, ich bin Jahrgang 1967 und ich  beschäftige mich seit 1998 mit dem sehr interessanten und  außergewöhnlichem Modellraketenhobby.  Angefangen hat alles, wie bei vielen von uns, mit einem kleinen Modellraketenbausatz,  welchen ich auf der Modellbaumesse in  Leipzig von Robert Klima erworben habe.  Nach dem erfolgreichen Start des kleinen  Modells hat mich der "Modellraketenvirus"  voll "infiziert" und ich habe bis zum heutigen  Tag ca. 100 Modelle gebaut und geflogen.  Dabei habe ich alles ausprobiert, was in  Deutschland legal möglich ist, also  Schwarzpulvermotoren von Weco und Estes,  BC-Motoren BC-80, BC-125 und BC-360 von  Ernst Maurer, Composit-Motoren von  Aerotech und Cesaroni und neuerdings auch von Robert Klima. Dafür  habe ich vor mittlerweilen 10 Jahren eine Erlaubnis nach § 27  Sprengstoffgesetz für die Treibstoffe in den Raketenmotoren mit  Prüfung erworben und darf diese seitdem auch legal verwenden. Mein besonderes Interesse liegt aber bei der Hybridmotorentechnik,  also einer Kombination aus festem Brennstoff wie z.B. Paraffin und  flüssigem bzw. dann gasförmigen Distickstoffoxid (N2O) und natürlich  der Clustertechnologie. Cluster (eine Bündelung vieler kleiner  Schwarzpulvermotoren z.B. C6) kamen vor einigen Jahren in  Deutschland zum Einsatz, als begeisterte Modellraketenflieger  "größere" Modellraketen von ca. 1000g Abfluggewicht starten wollten, aber dafür noch keine geeigneten Einzelmotoren zur Verfügung  standen.... Mittlerweilen gibt es genügend geeignete Einzelmotoren auch für  größere Modellraketen. Das Thema clustern ( bündeln von  Einzelmotoren) hat mich aber nicht mehr losgelassen, so das ich nach  wie vor einige meiner größeren Modelle in Cluster-Ausführung fliege. Bisher kamen alle möglichen Kombinationen vom 2er bis zum 89er  Cluster zum Einsatz, wobei der 89er Cluster ein ganz besonderes  Projekt war. Im 89er ( 88+1) Cluster kamen 88 Stück WECO-C6  Motoren und ein zentraler CTI-Motor J-410 zum Einsatz. Die  besondere Herausforderung dabei bestand darin, das alle 89 Motoren  gleichzeitig zündeten und somit zuverlässig arbeiteten. Dies gelang  auch einwandfrei mit einer besonderen Zündtechnik! Das Projekt unter dem Namen MEDUSA-2 (siehe Fotos) war ein voller  Erfolg! Demnächst ist ein etwas kleineres Projekt mit 44 Stück der  neuen D9 Composit -Motoren von Robert Klima geplant. Voraussichtlicher Start dafür ist der Mai 2015 beim RJD in  Roitzschjora....
NEUESTE UPDATES: 3. März 2015: Fehlerbehebungen, neuer Besucherzähler 2. März 2015: Weitere Fotos hinzugefügt, Email-Button hinzugefügt
Megacluster.de Webseite von Andreas block
IMPRESSUM: Andreas Block Postfach 1202 04431 Schkeuditz Kontakt: E-Mail: arcas@freenet.de Telefon: 0173-8136708
Megacluster.de Webseite von Andreas block
Empfehlenswerte Modellraketen-Seiten:
Meine Name ist Andreas Block ich bin Jahrgang  1967 und ich beschäftige mich seit 1998 mit dem  sehr interessanten und außergewöhnlichem  Modellraketenhobby. Angefangen hat alles, wie  bei vielen von uns, mit einem kleinen  Modellraketenbausatz, welchen ich auf der  Modellbaumesse in Leipzig von Robert Klima  erworben habe. Nach dem erfolgreichen Start des  kleinen Modells hat mich der "Modellraketenvirus"  voll "infiziert" und ich habe bis zum heutigen Tag  ca. 100 Modelle gebaut und geflogen. Dabei habe  ich alles ausprobiert, was in Deutschland legal  möglich ist, also Schwarzpulvermotoren von Weco  und Estes, BC-Motoren BC-80, BC-125 und BC-360  von Ernst Maurer, Composit-Motoren von  Aerotech und Cesaroni und neuerdings auch von  Robert Klima. Dafür habe ich vor mittlerweilen 10  Jahren eine Erlaubnis nach § 27 Sprengstoffgesetz für die Treibstoffe in den Raketenmotoren mit  Prüfung erworben und darf diese seitdem auch  legal verwenden. Mein besonderes Interesse liegt aber bei der  Hybridmotorentechnik, also einer Kombination aus festem Brennstoff wie z.B. Paraffin und flüssigem  bzw. dann gasförmigen Distickstoffoxid (N2O) und natürlich der Clustertechnologie. Cluster (eine  Bündelung vieler kleiner Schwarzpulvermotoren  z.B. C6) kamen vor einigen Jahren in Deutschland  zum Einsatz, als begeisterte Modellraketenflieger  "größere" Modellraketen von ca. 1000g  Abfluggewicht starten wollten, aber dafür noch  keine geeigneten Einzelmotoren zur Verfügung  standen.... Mittlerweilen gibt es genügend geeignete  Einzelmotoren auch für größere Modellraketen.  Das Thema clustern ( bündeln von Einzelmotoren) hat mich aber nicht mehr losgelassen, so das ich  nach wie vor einige meiner größeren Modelle in  Cluster-Ausführung fliege. Bisher kamen alle möglichen Kombinationen vom  2er bis zum 89er Cluster zum Einsatz, wobei der  89er Cluster ein ganz besonderes Projekt war. Im  89er ( 88+1) Cluster kamen 88 Stück WECO-C6  Motoren und ein zentraler CTI-Motor J-410 zum  Einsatz. Die besondere Herausforderung dabei  bestand darin, das alle 89 Motoren gleichzeitig  zündeten und somit zuverlässig arbeiteten. Dies  gelang auch einwandfrei mit einer besonderen  Zündtechnik! Das Projekt unter dem Namen MEDUSA-2 (siehe  Fotos) war ein voller Erfolg! Demnächst ist ein  etwas kleineres Projekt mit 44 Stück der neuen D9 Composit -Motoren von Robert Klima geplant. Voraussichtlicher Start dafür ist der Mai 2015 beim RJD in Roitzschjora....
willkommen
IMPRESSUM: Andreas Block Postfach 1202 04431 Schkeuditz Kontakt: E-Mail: arcas@freenet.de  Telefon: 0173-8136708